Bring mehr Yin Magie in Dein Leben

Der Begriff Yin steht für viel mehr als nur für das bekannte Yin Yoga. Vielleicht kennst Du das Yin & Yang Symbol welches für die Gegensätze und gleichzeitig für die Dualität in uns steht. Yin steht für das Weibliche und Yang für das Männliche. Wir alle tragen beide Anteile in uns und brauchen sogar diese Gegensätze in uns. Gerade wir Frauen neigen aber dazu die Yin-Anteile in uns zu unterdrücken und pausenlos im Yang Anteil zu sein.


Yin steht nicht nur für das Weibliche, sondern auch für Ruhe, Sanftheit, eher passive nach innen gerichtete Energie und ist den Jahreszeiten Herbst und Winter zugeordnet. Yang, das Männliche, steht für Energie, Wärme, Kraft und das Impulsive und wird dem Jahreszeiten Frühling und Sommer zugeordnet. Yin und Yang gehen oft ineinander über, so geht der Sommer in den Herbst über und der Tag in die Nacht. Alles ist ein Kreislauf, der sich gegenseitig bedingt. Wenn wir einen Blick in die Natur werfen, werden wir feststellen, dass auch dort das Yin und Yang Prinzip zu erkennen ist. Im Frühling und Sommer hat die Natur Kraft und Energie, beginnt zu blühen und die Temperaturen steigen immer weiter nach oben an. Im Herbst und Winter hingegen beginnt die Zeit des Rückzugs. Die Blätter verfärben sich bunt und fallen von den Bäumen, die Natur wird still und sammelt Kraft und Energie für den nächsten Frühling. Genau dieses Prinzip können wir auf unser Leben übertragen.


Dem Yin mehr Raum geben

Wir müssen in unserem Leben beiden Anteilen genug Raum geben um glücklich und zufrieden zu sein. Wenn wir ein Leben auf der Überholspur führen und uns keine Pausen gönnen, ist der Yang Anteil übermächtig und der Yin Anteil kommt zu kurz. Gerade wir Frauen neigen dazu, immer weiter zu machen und die Grenzen, die unser Körper uns setzt einfach zu übergehen. Sei ehrlich zu Dir, wie oft hast Du schon eine Kopfschmerztablette genommen, weil Du keine Zeit dafür hattest Dich hinzulegen und auszuruhen? Unser Körper sendet uns permanent Signale, wenn wir an unsere Grenzen kommen, wir müssen lernen diese Signale wieder zu lesen und Konsequenzen daraus zu ziehen. Wenn Kopfschmerzen und Rückenschmerzen zum Tagesstandard gehören, dann ist Zeit den Fuß vom Gaspedal zu nehmen und mehr Ruhe ins Leben einzuladen. Für berufstätige Mamas ist dies oft eine wirkliche Herausforderung, da wir beiden Rollen gerecht werden wollen und dabei oft uns selbst vergessen. Der Yin Anteil in uns kommt zu kurz und irgendwann wird unser Körper uns zu Erholung und Ruhe zwingen, um sich diesen Anteil zu holen. Yin und Yang, wir brauchen beides um ein ausgeglichenes Leben zu führen. Wenn Du den ganzen Tag, über Wochen, nur auf dem Sofa liegen würdest, würde es Dir genauso wenig gut gehen, wie wenn Du wochenlang ohne Pausen durcharbeitest. Die körperlichen Symptome wären sicher andere aber so oder so, wirst Du Dich unausgeglichen und unzufrieden fühlen.


Sport und Yin

Wir brauchen Bewegung um unseren Körper gesund und fit zu halten. Sport bedeutet für viele sich auszupowern und die Energie die sich über den Tag angestaut hat loszuwerden. So oft erlebe ich es, dass Joggen oder ein anderer Ausdauersport nicht zum gewünschten Ergebnis, nämlich der Entspannung führt, sondern zum genauen Gegenteil. Auch das läßt sich durch den Yin und Yang Anteil in uns erklären. Wenn Du den ganzen Tag in Bewegung bist und ein sehr hohes Energielevel hast, dann wird das Joggen den Energielevel noch weiter nach oben bringen aber letztendlich nicht zu Entspannung beitragen. Wenn Du den ganzen Tag allerdings einer sitzenden Tätigkeit nachgehst und Dich von der Bildschirmarbeit müde und energielos fühlst, wird das Joggen in der Natur Deine Energie wieder anheben und somit auch zu Deiner Entspannung beitragen. Wenn wir im Sport einen Ausgleich zu unserem Alltag finden möchten, sollten wir immer bedenken wie hoch der Yin oder Yang Anteil in unserem Alltag ist und dann den gegenteiligen Anteil im Sport stärken.


Yin Yoga

Mein Anker in einer schwierigen und stressigen Lebensphase war und ist bis heute Yin Yoga. In diesem ruhigen Yogastil geht es nicht darum verrückte Asanas zu machen oder sich auszupowern sondern darum still zu werden und in sich rein zu hören. Die einzelnen Asanas werden zwischen 3-5 Minuten gehalten und mit Hilfsmitteln unterstützt. Es geht nicht darum die Muskeln zu kräftigen sondern darum diese zu entspannen. Während wir in der Position Verharren, spüren wir vielleicht erst mal wenig und unsere Gedanken wollen auf Wanderschaft gehen. Wir sind es nicht wirklich gewohnt still zu sitzen und einfach nur zu beobachten was genau in diesem Moment geschieht. Unser Fokus ist oft auf das gerichtet was sein könnte oder wie es auszusehen hätte und wir verpassen dabei, was gerade jetzt wirklich geschieht. Yin Yoga lehrt uns den Fokus immer wieder zurück zu holen ins Hier und Jetzt. Die Gedanken immer wieder einzufangen und zurück zu holen. Es lehrt uns, uns und unseren Körper genau zu beobachten. Jede noch so kleine Veränderung in der Asana können wir so wahrnehmen. Am Ende einer Yin Yoga Stunde fühlen wir uns ruhig und ausgeglichen, weil wir es uns erlaubt haben alle Gedanken an das was war und das was sein könnte für eine Stunde komplett auszublenden. Wenn wir im Hier und Jetzt sind, unsere Gedanken zur Ruhe kommen und der Kopf ganz leer und still werden darf, dann tauchen wir wirklich ein in die Yin Magie.


Dieses Yin Gefühl können wir dann auch auf unser Leben und unseren Alltag übertragen. Immer dann wenn es besonders stressig und laut um uns herum ist, können wir uns Mini-Auszeiten nehmen und einen kurzen Moment eintauchen in die Yin Magie. Unser Atem holt uns immer wieder zurück ins Hier und Jetzt. Egal was im Außen geschieht, Dein Atem strömt sicher und zuverlässig ein und aus. Dein Atem trägt Dich durch jede Situation und kann Dir ein Anker sein, wenn das Chaos im Außen mal wieder überhand zu nehmen droht.


Mehr zum Thema Bring mehr Yin in Dein Leben kannst Du auch in der heutigen Podcastfolge von Seelengezwitscher hören.





2 Ansichten

Folge uns auf sozialen Netzwerken!

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle

Impressum * AGB * Datenschutz * ​© 2020 by beziehungsweise - Daniela Girg