Feier Dich selbst

Wir haben alle verlernt uns selbst für unsere Erfolge wirklich zu feiern. Wir hetzten oft von einem Projekt zum nächsten und vergessen inne zu halten, uns anzuschauen was wir erreicht haben und uns selbst auf die Schulter zu klopfen. Warum ist aber genau das so wichtig?


Erfolgskreislauf

Der Kreislauf des Erfolges besteht aus 4 Teilen. Zuerst haben wir eine Idee, dann kommen wir in die Planung und danach in die Umsetzung. Der entscheidende 4. und letzte Teil des Kreislauf ist es, inne zu halten, zu reflektieren und sich selbst zu feiern. Ganz oft lassen wir aber genau diesen Teil weg und kommen von der Umsetzung direkt in die Planung für ein neues Projekt. Was dann geschieht ist, dass der Erfolgskreislauf zur Spirale wird und wir immer mehr und immer schneller Projekte in die Umsetzung bekommen wollen. Wir vergessen dabei völlig uns selbst Pausen zu gönnen. Wir vergessen dabei uns selbst zu feiern und den Moment zu genießen. Wir wollen immer mehr Erfolge und immer mehr erreichen und fühlen uns nie wirklich gut genug.


Kinder brauchen Erfolge

Kleine Kinder leben vollkommen im Moment und feiern sich für jeden noch so kleinen Erfolg. Erst später verlernen sie genau diesen so wichtigen Aspekt. Bereits in der Schulzeit wird deutlich, dass erfolgreich zu sein bedeutet gute Noten zu schreiben. Die Kinder müssen in einem bestimmten Zeitplan den Lernplan erfüllen. Sie hetzen von Thema zu Thema und nach jeder geschriebenen Arbeit geht es direkt weiter zum nächsten Thema. Was vollkommen fehlt ist der Moment inne zu halten und sich selbst für das Erreichte zu loben. Genau dieses Schema zieht sich bis ins Erwachsenenleben durch. Wir setzen uns Ziele, arbeiten auf die Erreichung hin und kaum ist es erreicht folgt direkt das nächste Ziel. Gerade Kinder aber brauchen Erfolge um selbstbewusst durchs Leben zu gehen. Gerade Kinder brauchen Lob und Anerkennung für ihr Tun, um überhaupt die Motivation zu haben weiter zu gehen und neue Dinge auszuprobieren.


Lebe Deine Andersartigkeit

Wir sind alle anders uns müssen uns erlauben unser Anders sein leben zu können. Erfolg bedeutet für jeden etwas komplett anderes. Für den einen ist Erfolg der gute Job, für den anderen ein hohes Einkommen, für den nächsten ist es eine glückliche Familie zu haben und für wieder jemand anderes ist es einfach nur glücklich zu sein. Erfolg hat genauso viele Gesichter wie wir Menschen. Jeder definiert Erfolg für sich anders. Was aber bei uns allen gleich ist, ist das wir Erfolg mit dem Gefühl gut zu sein gleichsetzen. Das wir gut sind so wir sind, können uns noch so viele Leute erzählen oder versuchen zu Vermittlern, der Einzigen der wir dies glauben, sind wir selbst. Wir müssen selbst daran glauben und darauf vertrauen, dass wir genau so wie wir sind, gut genug sind. Wir brauchen kein höher, schneller und weiter, wenn wir uns erlauben, uns für die kleinen Erfolge zu feiern. Wenn wir genau diese Momente als das annehmen können, was sie sind - gute Momente. Wenn wir darauf vertrauen, dass wir gut genug sind und Erfolg immer wieder aufs Neue zu uns gehört, dann wird aus der Erfolgsspirale wieder ein Kreislauf.





Folge uns auf sozialen Netzwerken!

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle

Impressum * AGB * Datenschutz * ​© 2020 by beziehungsweise - Daniela Girg