Lerne auf den Wellen des Lebens zu reiten

Das Leben ist Veränderung jeden Tag aufs Neue. Wir alle haben andere Strategien um mit Veränderungen umzugehen. Da ist von Verleugnung, über weg gucken, bis hin zur Annahme alles dabei. Gerade in den letzten Monaten waren und sind wir gezwungen uns mit immer neuen Veränderungen auseinander zu setzen. Weg zu gucken ist nur schwer möglich.


Es gibt unendlich viele Strategien um sich auf Veränderungen einzustellen. Die einen werden ganz still und in sich gekehrt, die anderen laut und extrovertiert. Wieder andere werden unendlich traurig oder spüren Wut. In Zeiten der Veränderung können wir an uns selbst und in unserem Umfeld die volle Bandbreite an Gefühlen beobachten. Alle Gefühle sind ok, solange wir sie selbst annehmen können. Die einen machen viel Sport, die anderen entdecken die Spiritualität für sich und wieder andere können den ganzen Tag nur auf dem Sofa liegen, weil ihnen die Energie für irgendetwas fehlt. Jeder muss den für sich eigenen Weg finden um gut durch diesen Wandel zu kommen. Jeder Weg ist ok, solange er sich für Dich jetzt gerade richtig anfühlt.


Im Yoga gibt es ein Mantra das gerade passender nicht sein könnte: Om namah shivaya - wörtlich: ein Gruß an Shiva, den Gott der Transformation und Zerstörung. Das Mantra spendet Kraft und die Hoffnung, dass jede Situation des Lebens dem Wandel unterworfen ist und deshalb auch schwierige Zeiten nicht ewig andauern werden.Vielleicht ist gerade jetzt ein guter Moment dankbar zu sein für das was wir haben und mal kurz nicht darüber nachzudenken, was fehlt oder was besser sein könnte


Es ist immer der Blickwinkel der unsere Einstellung und auch unsere Laune ändert. Wir selbst haben es in der Hand ob wir der Trauer oder der Wut mehr Macht verleihen als der Zufriedenheit und dem Glück.


Letztendlich sind wir alle auf unserem Weg, mit unseren ureigenen Stolpersteinen. Kein Weg gleicht dem anderen. Urängste sind in der aktuellen Zeitqualität präsenter als je zuvor. Was aber auch bedeutet, dass die Energie sie aufzulösen genauso hoch ist. Wir können immer wieder die Augen verschließen vor unseren Themen oder wir trauen uns die Augen zu öffnen, genau hinzuschauen, um uns die Chance zu geben, zu wachsen, um mit immer mehr Themen unseren inneren Frieden zu finden. Wir können lernen auf den Wellen des Lebens zu reiten. Mehr dazu erfährst Du in der aktuellen Podcastfolge.


Im Coaching unterstütze ich Dich gerne dabei, den Blick Richtung Sonne zu richten, auch wenn die manchmal hinter Wolken versteckt ist. Melde Dich gerne bei mir.

3 Ansichten

Folge uns auf sozialen Netzwerken!

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle

Impressum * AGB * Datenschutz * ​© 2020 by beziehungsweise - Daniela Girg