Perfektion

Aktualisiert: März 11

Wir alle haben dieses eine Loch in der Seele, dass wir versuchen mit Dingen oder Menschen zu füllen. Wie wäre es, wenn wir einfach alle akzeptieren, dass niemand von uns perfekt ist. Wie wäre es, wenn wir anfangen uns selbst so zu lieben wie wir sind, mit all unseren Ecken und Kanten?

Was würde sich verändern, wenn wir anfangen darüber nachzudenken, warum die vermeintlichen Fehler von anderen uns antriggern?

Niemand ist perfekt und das Streben nach Perfektion vergleiche ich gerne mit einer Katze die versucht ihren Schwanz zu greifen. Immer dann wenn wir denken, dass die Perfektion erreicht ist, werden wir jemanden finden der noch besser ist, mehr Erfolg hat, mehr Geld verdient, glücklicher ist oder was auch immer.

Wenn wir aber das Streben nach Perfektion loslassen und anfangen uns so zu lieben wie wir sind, füllt sich dieses Loch in der Seele von ganz alleine und muss nicht mehr mit Dingen gefüllt werden.

Yoga ist mein Weg für weniger Perfektion und mehr Selbstliebe. Was ist Dein Weg?

0 Ansichten

Folge uns auf sozialen Netzwerken!

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle

Impressum * AGB * Datenschutz * ​© 2020 by beziehungsweise - Daniela Girg