Warum Frauen Selbstliebe so schwer fällt

Das Thema Selbstliebe ist gerade bei Frauen oft ein sehr sensibles Thema. Sich selbst zu lieben und gut für sich selbst zu sorgen, wird oftmals mit Egoismus gleichgesetzt. Egoismus und Selbstliebe sind aber zwei völlig verschiedene Dinge. Egoistische Menschen stellen sich und ihre Bedürfnisse über alle anderen. Die Egoistin braucht ständig Bestätigung von Außen und fühlst sich nur dann wirklich wohl, wenn sie positives Feedback von anderen bekommt oder so viele Statussymbole angesammelt hat, dass sie ihrem Umfeld zeigen kann, wie wertvoll sie ist. Ihr Selbstwert ist also abhängig von dem Feedback von anderen.


Selbstliebe ist das Gegenteil von Egoismus. Wenn wir uns wirklich selbst lieben sind wir in der Selbstfürsorge und kennen unseren Selbstwert. Wir achten gut auf uns und unsere Bedürfnisse, in dem Wissen, dass wir nur gut für andere sorgen können, wenn wir in unserer eigenen Mitte sind. Aus einem leeren Gefäss lässt sich auch kein Wasser schöpfen, deswegen ist es gerade für Mütter so wichtig, in der Selbstfürsorge zu sein.


Frauen fällt Selbstliebe oft schwer. Selbstliebe bedeutet sich selbst so anzunehmen wie wir sind - mit all unseren Stärken aber eben auch mit unseren Schwächen und Makeln. Wir bekommen in den Medien oft vorgegaukelt wie die perfekte Frau auszusehen hat. Sie muss Familie, Job und Haushalt entspannt unter einen Hut bekomme, dabei natürlich immer gut gelaunt. Sie muss sportlich sein, gertenschlank und faltenfrei. Auch wenn wir alle wissen, dass dieses Frauenbild, dass da in den Medien gezeichnet wird, nicht der Realität entspricht, versuchen wir genau dem nachzueifern.


Corona ist eine Zerreißprobe für uns Frauen

Gerade in der aktuellen Zeit wird von uns Frauen sehr viel abverlangt. Alle Kinder sind seit Wochen zu Hause. Wir jonglieren plötzlich zwischen Kinderbetreuung, Hausaufgabenbetreuung, Haushalt und Küche hin und her und nebenbei versuchen wir auch noch unseren eigenen Job unter zu bekommen. In sehr vielen Familien erlebt gerade wieder das Rollenbild von vor vielen Jahren ein Revival - der Mann arbeitet und die Frau steckt für die Familie zurück. Neben den vielen Aufgaben die erledigt werden müssen, kommt dann ganz oft auch noch der Frust dazu, weil sie sich reduziert fühlt. Es gibt Familien die gerade komplett andere Wege gehen, vielleicht weil sie vorher schon andere Wege gegangen sind, vielleicht aber auch, weil diese Situation ein Umdenken auf ganzer Linie erfordert.


Für viele Frauen ist die aktuelle Situation eine Zerreißprobe. Die eigenen Bedürfnisse werden ganz hinten angestellt und für Selbstfürsorge bleibt oft wenig Platz. Gerade jetzt ist aber die Selbstfürsorge extrem wichtig. Wir können nur dann wirklich für andere da sein, wenn wir für uns selbst gut sorgen und in unserer Mitte sind. Nimm Dir einmal am Tag Zeit für ein Date mit Dir selbst und wenn es nur 10 Minuten sind. Vielleicht magst Du ganz früh am morgen, wenn alle noch schlafen einfach 10 Minuten in Ruhe den ersten Kaffee trinken, ohne das jemand etwas von Dir möchte. Vielleicht magst Du abends, wenn alle schon schlafen, Dich 10 Minuten auf Dein Meditationskissen setzen. Vielleicht magst Du auch einfach dem Kerzenlicht beim flackern zu schauen oder die Wolken am Himmel beobachten. Vielleicht Dich auch einfach mal im Badezimmer einschließen und ein Bad nehmen.


Jeder Körper ist schön

Ein weiterer Punkt der Frauen das Thema Selbstliebe so schwer macht ist unser Körperbild. Wir versuchen permanent unseren Körper zu optimieren und setzten uns damit unter Druck. Wir schauen in den Spiegel und finden den Bauch zu dick, den Busen zu klein, die Oberschenkel zu dellig, die Haare zu grau, das Gesicht zu faltig. Auch hier versuchen wir einem Idealbild zu entsprechen, dass es so gar nicht gibt. Jeder Körper ist schön, wenn Du ihn schön findest und Dich darin wohl fühlst. Es geht nicht darum weniger zu wiegen, muskulöser zu sein oder faltenfrei. Es geht darum sich selbst so annehmen zu können wir wir sind - mit allen "Makeln". Wenn Du das nächste mal im Schwimmbad bist, schau Dich mal um und Du wirst feststellen, dass die wenigsten Frauen den perfekten Körper haben. Du wirst alle Körperformen sehen. Du wirst Frauen sehen, die ihre Körper in wallende Gewänder hüllen und Du wirst Frauen sehen, die von innen heraus strahlen und selbstbewusst einen Bikini tragen. Schönheit kommt immer von innen. Wir müssen uns erlauben uns schön zu fühlen. Wir müssen uns erlauben uns so anzunehmen wie wir sind.


Rede mit Dir wie mit Deiner besten Freundin

Wir Frauen sind Meister darin uns selbst nieder zu machen, wenn etwas nicht so funktioniert wie wir das gerne hätten. Der innere Dialog findet permanent statt, wir können nicht nicht denken. Die Frage ist aber was denkst Du wirklich über Dich selbst und wie freundlich findet dieser innere Dialog statt. Wir sind Meister darin selbst so mit uns zu reden, wie wir mit niemanden sonst reden würden. Je tiefer wir in dieses Muster hinein sinken, umso mehr sinkt unser Selbstwert. Mein Tipp: Rede mit Dir so, wie Du mit Deiner besten Freundin reden würdest. Versuche Dir selbst die beste Freundin zu sein. Du bist es wert, wertschätzend mit Dir umzugehen.


Selbstliebe lernen

Selbstliebe fällt uns Frauen aus vielerlei Gründen schwer. Selbstliebe setzt sich zusammen aus dem Selbstwert und der Selbstfürsorge. Wir müssen lernen einen Weg zu finden um gut für uns zu sorgen. Dafür gibt es viele unterschiedliche Wege. Finde den Weg der für Dich passt. Finde die Dinge die Dir gut tun und mach mehr davon. Du hast es verdient glücklich und zufrieden zu sein. Du bist wertvoll. Du bist ein Geschenk für diese Welt.


7 Ansichten

Folge uns auf sozialen Netzwerken!

  • Facebook - White Circle
  • Instagram - White Circle

Impressum * AGB * Datenschutz * ​© 2020 by beziehungsweise - Daniela Girg