Über mich

Ich bin Daniela Girg, lebe und arbeite als Yin Yogalehrerin und Selbstliebe Coach in der Nähe von Wiesbaden. Auf dieser Seite erfährst Du mehr über mich und die Entstehung von beziehungsweise.

beziehungsweise wurde 2009 gegründet und begleitet seit dem Frauen auf ihrem Weg zu ehrlichen, liebevollen Beziehungen und mehr Ausgeglichenheit.

Seit über 20 Jahren beschäftige ich mich mit den Themen Yoga, Achtsamkeit, und Meditation. Viele Jahre lang quälten mich Rückenschmerzen, die sogar in mehreren Bandscheibenvorfällen mündeten. Nachdem lange Zeit nichts gegen die Rückenbeschwerden geholfen hat, entdeckte ich Yin Yoga und erlebte nach wenigen Wochen eine Schmerzreduzierung. Gleichzeitig merkte ich aber auch, dass Yoga ein wunderbarer Ausgleich zu unserer hektischen Welt ist. Meine Leidenschaft zum Yoga entfachte immer mehr, es folgten verschiedene Yoga-Aus- und Weiterbildungen. Seit dem gebe ich die Erfahrungen meines Yogaweges in Kursen, Workshops und Retreats weiter. 

 

Vor über 10 Jahren gründete ich die Praxis „beziehungsweise“. Viele Jahre definierte ich mich bzw. meinen Selbstwert über meine Arbeit in einer leitenden Position im Eventmanagement. Solange meine Arbeit anerkannt und geschätzt wurde, funktionierte dies auch scheinbar. Aufgrund Zentralisierungen wurde die Abteilung aufgelöst und ich schlitterte direkt in ein Burnout. Mir wurde klar, dass der Stress und die langen Arbeitszeiten nur ein Grund waren, die dazu geführt haben. Plötzlich war da das Gefühl nicht gut genug zu sein. Selbstzweifel und Selbstkritik waren an der Tagesordnung. Ich begann mich intensiv mit dem Thema Stress und den Themen, die hinter dem Stress im verborgenen liegen auseinander zu setzten. Stress entsteht immer dann, wenn wir uns in unserem Tun nicht angenommen fühlen, d.h. wenn wir mit unserem Gegenüber nicht in Beziehung sind. Dies war eine, für mich wichtige Erkenntnis.

 

In dieser Zeit entdeckte ich auch, dass ich hochsensibel bin. Jahrelang fühlte ich mich nirgendwo richtig zugehörig und wurde als empfindlich abgestempelt. Mehr zu Fühlen als andere war viele Jahre eine schwere Last, heute ist dies meine Super-Power. Ich begleite seit vielen Jahren Frauen auf ihrem Weg, diese Super-Power für sich zu entdecken. 

 

Mein Coaching-Weg begann im Jahr 2004 und führte mich durch verschiedene Ausbildungen. Ein wichtiger Baustein war die Ausbildung zur ROMPC®-Therapeutin. Das beziehungsorientierte Verfahren, bietet Möglichkeiten wieder in eine ehrliche und liebevolle Beziehung zu sich selbst zu kommen. Nach der Ausbildung legte ich beim Gesundheitsamt in Hofheim, die Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie ab. Es folgten Ausbildungen in systemischer Familientherapie, Hypnose und viele weitere. 

Der Podcast „Seelengezwitscher“ ist ein absolutes Herzensprojekt. Hier erfährst Du ganz viel über meinen Yogaweg, moderne Spiritualität im Alltag und darüber wie wir lernen können, unsere Feinfühligkeit zu unserer Super-Power zu machen. 

Meine Erfahrungen gebe ich gerne an Dich weiter, damit auch Du Dich auf den Weg in ein zufriedenes und ausgeglichenes Leben machen kannst.

Fort- und Weiterbildungen:

  • Systemische Hypnotherapie

  • Systemische Familientherapeutin

  • SystemIntegrative Beraterin

  • ROMPC®-Therapeutin
     

  • Heilpraktikerin für Psychotherapie
     

  • Yin Yoga (25 h René Hug)

  • Yin Yoga Teacher (50 h AYA Inside Yoga)

  • Yogalehrerin (200 h AYA Unit Yoga)

  • Thai Yoga Bodywork (35 h Tobias Frank)

  • Seminarleiterin Progressive Muskelentspannung

  • Klangschalenmassage

  • Zen Balance Trainerin

 

Qualitätssicherung:

Zur eigenen Weiterentwicklung und zur Qualitätssicherung meiner therapeutischen Arbeit, besuche ich Arbeitskreise und nehme regelmäßig Supervision und Fortbildungen in Anspruch.